IMG_1052.HEIC

Cos fan tutte
im  der Bayerischen Staatsoper

Screen Shot 2022-07-03 at 3.22.08 PM.png
Japanese

Go To The opera !
Club

Ab 17. September beginnt die neue Saison 2022/23 an der Bayerischen Staatsoper. Als erstes Event der neuen Saison des "Go To The Opera! Club “ gehen wir in die Oper Cosi Fan Tutte".

Cosi Fan Tutte ist ein Werk von Mozart, eine der drei wichtigsten Opern in seinem Werke. Die Musik ist einfach traumhaft!

Online Kurs "Cosi Fan Tutte"

Wann: Donnerstag, 03. Nov. 2022, 20:00-21:30 Uhr

Wo: Online über Zoom

Nach einer kurzen Selbstvorstellung aller Teilnehmer über Zoom werden wir die Geschichte der Oper, die Darsteller, die Geschichten hinter den Kulissen usw. mit PowerPoint und einigen Aufnahmen besprechen. Der Kurs wird in einer freundlichen Atmosphäre abgehalten, in der viele Fragen gestellt und beantwortet werden können. Essen und Trinken vor der Kamera ist vollkommen erlaubt! Sie können gerne in entspannter Stimmung mitmachen. Wenn Sie Ihr Gesicht nicht zeigen möchten, sagen Sie uns vorher bitte Bescheid.
(Der Online-Kurs wird aufgenommen, hochgeladen und bleibt für eine Woche verfügbar, für diejenigen, die beim Kurs nicht live teilnehmen konnten.)


 
Live Opernabend von "Cosi Fan Tutte" 

Wann: Samstag, 05. Nov. 2022, 17.30 Uhr Treffen vor der Oper / 18.00 Uhr Vorstellungsbeginn

Wo: Nationaltheater
(Max-Joseph-Platz 2, 80539 München)


 
Vor der Aufführung: Treffen vor dem Theater um 17:30 Uhr. Danach ist Anna Ihnen bei der Benutzung der Garderoben in der Halle behilflich, und zeigt Ihnen kurz das Foyer.

In der Pause: Treffen im Foyer. Anna wird das bisher Gesehene und die folgenden Stücke erklären, und zeigt Ihnen Zuschauerraum und Orchestergraben (vom Zuschauerraum aus).  Nach der Pause kehren Sie auf Ihre Plätze zurück.

Nach der Aufführung: Wir kehren in das Foyer zurück, wo wir uns in der Pause getroffen haben. Nachdem Sie einige Fotos usw. gemacht haben, verlassen wir langsam den Veranstaltungsort.

Plaudern im Restaurant: Wir gehen in ein Restaurant in der Nähe des Theaters, um über unsere Eindrücke von der Vorstellung zu sprechen. (Die Teilnahme ist freiwillig. Wenn Sie mitkommen möchten, sagen Sie bitte im Voraus Bescheid für die Platzreservierung.)

 
Teilnahmegebühren:

Einzelkarte für "Live-Opernabend": 10€.
Einzelkarte für "Online Kurs": 20€.
"Zwei-Tages-Kombi-Ticket": 28€.


Die Kosten für die Opernkarte sowie für Speisen und Getränke im Restaurant nach der Vorstellung sind von Ihnen zu tragen.


 

Opernkarten:

Die Eintrittskarten sind nicht in den oben genannten Teilnahmegebühren enthalten.
Die Preise einer Eintrittskarte liegen zwischen 11€ und 163 € (plus 2 € beim Online-Kauf). Derzeit sind noch Karten für alle Ränge erhältlich (Stand: 28. Juli). Bitte kaufen Sie Ihre Karten so bald wie möglich. Wir empfehlen, dass Sie die Teilnahmegebühr für den Go To The Opera! Club erst danach bezahlen, da die Tickets eventuell ausverkauft sein könnten. (Die Bearbeitung Ihrer verbindlichen Kartenanfrage an der Staatsoper beginnt am 02. September 2022.) Alle Plätze haben einen unterschiedlichen Klang und Sicht. Wir empfehlen daher, den Platz zu wählen, der Ihren Wünschen am besten entspricht. Wenn Sie jedoch nicht sicher sind, welches Ticket Sie kaufen sollen, oder wenn Sie sonstige Schwierigkeiten beim Ticketkauf haben, kontaktieren Sie uns bitte mit Ihrer Anfrage. Wir können dann gerne für Sie eine Karte besorgen (Es wird eine Bearbeitungsgebühr von 3 € pro Ticket fällig).
 

Hier ist der Link zur Bayerischen Staatsoper

https://www.staatsoper.de/en/opera-festival

Anna Etsuko Tsuri

Japanische Opernregisseurin Anna leitete schon mehr als zwanzig Opernproduktionen in New York, Boston, Washington DC, Wien, Berlin, Riga und Tokio. Praktische Erfahrungen sammelte sie bei mehr als 80 Produktionen in verschiedenen Opernhäusern und Theatern etwa an der Wiener Staatsoper, The Metropolitan Opera, Washington National Opera, Komische Oper Berlin, Dortmunder Opernhaus, dem Festival junger Künstler Bayreuth und am Théâtre du Soleil in Paris
Sie tritt ab und zu bei NHK BS in Sendungen wie “Yume no Ongakudo mit Maestro Seiji Ozawa”, und “First Japanese”.  Sie ist die erste Japanerin, die die Aufnahmeprüfung in Opernregiestudium an der  Hochschule für Musik Hanns Eisler und die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bestanden hat.  Sie ist auch aktiv im Szenische Unterricht und in Deutsche Lieder Analyse für Sänger tätig..

_R2A0058%20-%20Version%202_edited.jpg